Wie Sie Ihren Spirituosenladen zu einem florierenden Geschäft machen

In meiner langjährigen Erfahrung mit der Unterstützung von Einzelpersonen beim Kauf von Unternehmen aller Art habe ich wiederholt etwas über Menschen nachgedacht, die Spirituosenläden verkaufen. Fast alle leiden unter schwerem Burnout!

Wenn Sie eine Reihe von Spirituosengeschäften besuchen, die zum Verkauf stehen, werden Sie feststellen, was ich meine. Die Plätze sind normalerweise schmuddelig und es gibt Flaschen in den Regalen, die dort jahrelang gesessen haben könnten. Die Beleuchtung muss erneuert werden, die Wände müssen gestrichen werden und in den Lagerräumen stapeln sich Kisten mit altem Material. Ich habe sogar Kunststoffschilder an den Wänden von Biermarken gesehen, die nicht mehr erhältlich sind.

Klingt düster, oder? Nun, nicht wirklich, denn all diese Faktoren können nur für Sie, einen klugen Käufer, eine Chance bedeuten.

Mit den folgenden Schritten verwandeln Sie den leistungsschwachen Spirituosenladen in eine Geldmaschine!

Schritt eins: Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Geschäft kaufen!

Das Wichtigste zuerst … Sie müssen ein Geschäft mit ungenutztem demografischem Potenzial kaufen. Es könnte sich um ein älteres "Tante-Emma" -Lebensmittelgeschäft in einem Viertel handeln, das kürzlich durch die Ankunft jüngerer, wohlhabender, professioneller Verbraucher verändert wurde. Es könnte sich um einen Stadtteil handeln, in dem neue Bürokomplexe geplant sind. Was auch immer es ist, es muss Wachstumspotenzial haben.

Vermeiden Sie den Kauf eines Spirituosenladens in einer rückläufigen Gegend. Manchmal können solche Läden einen positiven Cashflow generieren, indem sie einen halben Liter Schnaps und Flaschen billigen Weins verkaufen, aber seien wir ehrlich. Ein Geschäft in einem Viertel, das sich verbessert, bietet Ihnen immer mehr Möglichkeiten zur Expansion und zur Steigerung der Rentabilität.

Schritt zwei: Versorgen Sie eine gehobene Kundschaft!

Wenn Sie sich in einer Region befinden, in der immer mehr Fachkräfte tätig sind, sollten Sie mit dem Aufbau eines gehobenen Inventars beginnen, das diese Kunden anspricht. Warten Sie nicht, bis die Leute nach exklusiveren Weinen fragen, sondern bringen Sie diese Produkte in Erwartung der großen Nachfrage in Ihr Regal.

Dann kommen wir zum Thema Kundenservice. Wenn Sie eine gehobene Kundengruppe gewinnen möchten, müssen Sie in der Lage sein, Fragen zu verschiedenen Weinen zu beantworten – welche Weine werden hoch bewertet oder welche passen am besten zu einer bestimmten Art von Essen.

Eine Möglichkeit, diesen Service bereitzustellen, besteht darin, sachkundige Vertriebsmitarbeiter einzustellen. Eine andere Möglichkeit ist es, begeisterte Leute einzustellen und sie auszubilden, oder selbst Weinexperte zu werden. Die Wahl Ihrer Strategie hängt von Ihrem Budget, Ihrem Umsatz und der Größe Ihres Unternehmens ab.

Schritt drei: Lassen Sie Ihren gehobenen Laden von Anfang an so aussehen, wie er ist.

Wenn Ihr Geschäft renoviert oder aufgefrischt werden muss, bevor es Ihre neuen Kunden anspricht, stellen Sie sicher, dass Sie ein Budget dafür haben – und reservieren Sie immer einen realistischen Geldbetrag für Reparaturen. Ermitteln Sie eine realitätsbezogene Zahl für die Kosten, die alles kostet, und nehmen Sie sie in Ihre Berechnungen auf, während Sie mit dem Verkäufer über den realistischsten Kaufpreis verhandeln. Denken Sie daran, Sie können das Geschäft von keiner der gehobenen Kundschaft bekommen, indem Sie auf einem frischen Anstrich in schmutzigen alten Regalen rollen. Schauen Sie sich Fenster, Beleuchtung, Bodenflächen, Wandverkleidungen und mehr an. Auch Ihre Registrierkassen müssen auf dem neuesten Stand und makellos sein.

Schritt vier: Erweitern Sie Ihr Produktangebot über alkoholische Getränke hinaus.

In den letzten zehn Jahren haben gehobene Spirituosenläden begonnen, Gourmet-Käse und andere Lebensmittel anzubieten. Es ist sinnvoll, auf diese Weise zu erweitern. Wenn die Leute eine gute Flasche Wein oder ein exzellentes Bier als Ergänzung zu einem guten Essen suchen, warum bieten sie ihnen dann nicht Käse, Oliven, Cracker und andere elegante Vorspeisen an? Denken Sie daran, die örtlichen Verordnungen und Zonen zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie Lebensmittel an Ihrem Standort verkaufen können.

Fünfter Schritt: Halten Sie Veranstaltungen im Geschäft ab, um mehr Ihrer Zielkunden anzulocken.

Halten Sie Weinproben, Kochkurse und Käseseminare in Ihrem Geschäft ab. Wenn ein Autor kürzlich ein Buch über Wein oder Käse veröffentlicht hat, lassen Sie ein Buch in Ihrem Betrieb signieren.

Events verkaufen mehr als nur Produkte. Sie geben Ihrem Geschäft das Gefühl einer Gemeinschaft – und eines Ziels.

Schritt sechs: Erstellen Sie eine Internetpräsenz.

Richten Sie eine Shop-Webseite ein, auf der Sie Wein, Liköre und Bier empfehlen. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrer Webseite ein Anmeldeformular einfügen, in dem Kunden einen professionellen E-Mail-Newsletter abonnieren können, in dem Sie detaillierte Informationen zu Ihren Produkten verbreiten.

Fügen Sie in Ihrem Newsletter außerdem Gutscheine für Rabatte auf Weine, Bier und eine Vielzahl anderer Produkte hinzu, und versuchen Sie kreativ zu sein, indem Sie neue Möglichkeiten entdecken, um es Ihren Kunden so einfach wie möglich zu machen, Ihnen neue Abonnenten zu empfehlen.

Bieten Sie Ihren Website-Besuchern immer die Möglichkeit, Produkte direkt auf Ihrer Website zu bestellen. Wenn Sie ein Fahrzeug besitzen, können Sie eine Zustellung vor Ort oder eine kostengünstige Zustellung in ein größeres Gebiet anbieten. Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise gesetzlich daran gehindert sind, alkoholische Getränke in andere Bundesstaaten zu versenden, und prüfen Sie dies, bevor Sie Ihr Geschäft kaufen, damit Sie eine realistische Vorstellung vom tatsächlichen Gesamtgewinnpotenzial des Unternehmens erhalten.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen