Vertrauen Sie der Börse Euphorie

Der Dow hat 19.000 zum ersten Mal am Dienstag gekrönt.

Die Anleihepreise sind stürzen

Der Dollar ist bei einem 14- Jahr hoch.

Ich habe sogar von der Weltwirtschaft gesprochen, die Geschwindigkeit abholen! Hütet euch, was kommt als nächstes …

Weil du das sehst, das macht nichts davon, wenn du die Handlungen von Mr. Market stoppst und analysierst.

Nur die Frage ist: Welche Persönlichkeit?

Lass uns ein paar Monate zurück …

] Es gibt dieses Postulat an der Wall Street, das besagt: "Wenn die Zinssätze fallen, werden die Anleiherenditen weniger wettbewerbsfähig und damit sind die Aktien attraktiver."

Anders ausgedrückt: Niedrige Zinsen rechtfertigen höhere Aktienkurse … was einen langen Weg dahin geht, um zu erklären, warum die US-Aktienmärkte 1) bei Bewertungsstufen sind, die nur in drei anderen extremen Momenten zu sehen sind, und 2) jetzt die dritte teuerste in der Welt im Hinblick auf den 10-jährigen, zyklisch angepassten Preis (19459002)

Im Laufe des letzten Jahres oder so, da die Bestände immer wieder hohe Höchststände hielten, war das die Begründung der Straße, um die bedingten Preise zu rechtfertigen

Natürlich muss jedes Postulat reziprok sein. In diesem Fall muss das bedeuten, dass "wenn die Zinsen steigen, die Anleiherenditen zunehmend wettbewerbsfähiger werden und somit die Aktien weniger attraktiv sind". "19459002]

Also, warum hat der Dow die Top 19.000?

Siehe, du kannst es nicht beide Wege haben – obwohl Mr. Market

Sie können nicht sagen, dass Aktien mehr wert sind, weil die Zinsen niedrig sind … dann drehen Sie sich um und sagen, Aktien sind mehr wert, weil die Zinsen steigen.

Es macht keinen Sinn.

Investoren und Wall Street-Cheerleader nehmen eine neue Weiße Hausverwaltung als Motor der Wirtschaft wahr.

Wachstum für Amerika. Nehmen wir an, das ist wahr (obwohl die Auswirkungen der geplanten ökonomischen Agenda zum Gegenteil streiten). Wenn die Steuersenkungen des Präsidenten und die Infrastrukturausgaben und die Verteilung von globalen Handelsgeschäften das BIP-Wachstum beeinträchtigen und das amerikanische Produktionssektor wiederbeleben, dann bedeutet das:

  1. Einkommen in Amerika werden steigen.
  2. Inflation wird sich erwärmen.
  3. Die Federal Reserve muss die Zinsen erhöhen.

Und dort kommen wir in einen Kopf-Kratzer über Dow 19.000 …

Steigende Zinsen = Kleinere Gewinne

Höher Die Zinssätze haben wirkliche Auswirkungen.

Sie bedeuten höhere Kredit- und Schuldenrückzahlungskosten für Corporate America und für Verbraucher. (Die Konsumenten haben sich in Kreditkarten, Studenten-Darlehen, Selbstdarlehen und Eigenkapitalschulden verpackt, die den Schulden entsprechen, die sie vor der Krise hatten.)

Da die Zinsen steigen, ziehen die Unternehmen an Mehr Geld aus ihrem Einkommensstrom zur Deckung der Schuldenrückzahlung, was bedeutet, dass kleinere Gewinne unter dem Strich führen.

Gleichzeitig ziehen die Verbraucher mehr Geld aus ihrem Einkommensstrom, um eine höhere Kreditkarten- und Eigenkapitalausstattung zu decken Zahlungen, die weniger diskretionäre Einkommen zu verbringen, was bedeutet, dass Unternehmen sehen reduzierte Verkäufe, was bedeutet, verringerte Gewinne, auch wenn höhere Schuldenkosten Gewinne reduzieren.

Und an der Wall Street, das bedeutet, dass Aktienkurse fallen, weil Gewinne

Sehen Sie, wie diese Dominos fallen?

Die Aktienkurse steigen aufgrund der Erwartungen einer stärkeren Wirtschaft auf Rekordniveau. Aber logischerweise sind die Erwartungen an höhere Zinssätze, die von einer stärkeren Wirtschaft abhängen, eigentlich ziemlich ausgereifte Nachrichten für Aktien.

Es ist noch schlimmer für den Dollar, da höhere Tarife hier zu Hause einen Tsunami von Geldansturm sehen werden In den Dollar, der die multinationalen Unternehmen zerstören wird, die Erwerbsrezession wieder verjüngen und hier zu Hause zu Entlassungen führen … aber das ist eine andere Geschichte.

Etwas ist Gotta Give

Unser Hauptanliegen ist: Wie wird diese Nachwahlen Euphorie enden?

Wer weiß? Aber ich habe einen Verdacht, dass Mr. Market bald den bösen Kater erleben wird.

Wie ich schon sagte, die Wall Street kann es nicht beide Wege haben. Es kann nicht sagen, dass niedrige Raten den höheren Aktienpreisen entsprechen und oh, also höhere Raten. Eine Seite dieser Aussage muss falsch sein, sonst reductio ad absurdum gibt es kein Zins-Szenario, in dem die Aktienkurse jemals fallen sollten.

Wirtschaftlich ist es ziemlich klar, welche Seite falsch ist

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Jeff D. Opdyke