Online-Steuerverkauf mit kurzfristigen Rücknahmen

Kostenlose Immobilienbewertung

Mai ist der Monat für den Online-Steuerverkauf in Florida, aber es gibt einige Probleme mit dem Online-Steuerverkauf in Florida. Der Zinssatz bei den Steuerverkäufen in Florida wird in der Regel auf 25% gesenkt, und in den Grafschaften von Florida können Anleger Unterkonten einrichten, was den institutionellen Käufern einen großen Vorteil gegenüber dem Kleinanleger verschafft. Aber selbst wenn Sie es schaffen, bei einem der Florida-Verkäufe ein Steuerpfandrecht zu einem angemessenen Satz zu kaufen, beträgt die Rückzahlungsfrist 2 Jahre, und Sie müssen möglicherweise die Rückzahlungsfrist abwarten, bevor Sie die Rückzahlung für Ihr Pfandrecht erhalten. Wie können Sie also mit dem Online-Verkauf von Steuerrechten Geld verdienen, ohne zwei Jahre oder länger warten zu müssen, um bezahlt zu werden?

Jeder möchte wissen, welche Staaten die höchsten Zinssätze und die kürzesten Rückzahlungsperioden haben. Viele sind an einlösbaren Urkundenstaaten mit hohen Strafen interessiert, wie Texas, wo die Einlösungsfrist nur 6 Monate und die Strafe 25% beträgt, oder Georgia, wo die Strafe 20% beträgt und die Einlösungsfrist ein Jahr beträgt. Das Problem bei der Investition in diese Staaten ist jedoch, dass sie keinen Online-Verkauf haben.

Es gibt jedoch einen Steuerrückbehaltsstaat mit einer kurzen Rückzahlungsfrist und Online-Steuerverkäufen, und einige der Bezirke in diesem Staat weisen ebenfalls angemessene Zinssätze auf. Der Bundesstaat, auf den ich mich beziehe, ist Maryland.

Marylands Steuerverkäufe finden jedes Jahr im Mai und Juni statt und einige von ihnen sind online. Die Rücknahmefrist in Maryland ist eine der kürzesten – nur 6 Monate. Der Zinssatz variiert je nach Bundesland erheblich, von 8% bis 20% pro Jahr! Die Grafschaft mit der höchsten Rendite ist die Grafschaft Prince George, die jedoch keinen Online-Verkauf hat. Die Städte Baltimore und Howard County haben jedoch Online-Verkäufe und einen Zinssatz von 18% pro Jahr.

Das Bieten bei Steuerverkäufen in Maryland unterscheidet sich stark vom Bieten bei Steuerverkäufen in anderen Bundesstaaten. In den Grafschaften von Maryland wird die Prämie geboten, Sie müssen jedoch nicht die gesamte Prämie beim Verkauf bezahlen. Was Sie beim Steuerverkauf bezahlen, sind der Zertifikatsbetrag und ein Teil der Prämie, die als "Höchstbietungsprämie" bezeichnet werden. Die Höchstgebotsprämie beträgt 20% der Differenz zwischen dem Gebotsbetrag und 40% des Immobilienwerts. Wenn Sie also weniger als 40% des Immobilienwerts bieten, müssen Sie keine der Prämien zahlen, die Sie beim Verkauf bieten. Sie müssen jedoch das gesamte Prämiengebot bezahlen, wenn Sie auf dem Grundstück ausschließen.

Die Grafschaften von Maryland erheben ebenfalls eine nicht erstattungsfähige Gebühr, um für den Verkauf bieten zu können. Diese Gebühren können je nach Bundesland zwischen 100 und 150 US-Dollar variieren. Für Howard County wird anstelle einer Registrierungsgebühr eine Kaution in Höhe von 1000 USD erhoben. Diese wird zurückerstattet, wenn Sie keine erfolgreichen Gebote abgeben. Wenn Sie erfolgreich bieten, wird die Anzahlung auf den fälligen Betrag angerechnet, um die erworbenen Grundpfandrechte zu bezahlen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen